Ich wollte schon lange mal in die mexikanische Küche vorstoßen – ein erster Einstieg war vielleicht dieses Gericht. Eines meiner persönlichen Lieblingsgerichte, das ich zum Beispiel im “Fischers” in Hannover-Linden oft und gern esse. So richtig gefallen haben mir allerdings die meisten der Rezeptvorschläge im Netz nicht. Deshalb habe ich nach ein wenig Recherche zur mexikanischen Küche mein eigenes gemacht.

Zutaten

(Für 3 Enchiladas)

  • 2 Paprika
  • 1/2 mittelgroße Speisezwiebel
  • 1 Maiskolben (oder wahlweise 1/2 -1 Dose Mais)
  • 4-6 Knoblauchzehen
  • 1 – 2 getrocknete Chilishoten
  • 250ml Creme fraiche
  • 2 große Tomaten
  • Knoblauch-Olivenöl oder pures Olivenöl
  • 250-300g Hähnchenbrust
  • 1 Packung geriebenen Gouda
  • 3 Maistortillas
  • 150-200ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung

Fleisch in kleine mundgerechte Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, in Olivenöl knusprig anbraten und zur Seite stellen. Paprika und Tomaten kleinschneiden, Chilishoten und Knoblauch klein hacken und in einer Pfanne anbraten (zuerst Zwiebeln und Knoblauch, dann den Rest hinzugeben). Mais hinzugeben. Alles gut einkochen lassen, währenddessen die Gemüsebrühe hinzugeben, wieder etwas einkochen lassen. Zum Schluss die Creme fraiche hinzugeben und etwas köcheln lassen, bis die Masse recht cremig ist.

Das angebratene Fleisch in die Soße geben und gut verrühren. Die Masse auf die Maistortillas geben und diese einrollen. Etwas Soße zurückbehalten, mit der nun die Maistortillas von oben bestrichen werden. Die Maistortiallas mit dem Käse bestreuen und ca. 10 Minuten bei 180° backen (je nach gewünschter Käse-Konsistenz).

Fertig!

Menü