Vielleicht etwas fürs nächste Wochenende: Dieser Kuchen ist schnell gemacht, sieht toll aus und schmeckt fantastisch. Zugegeben: Das Rezept kommt von keinem geringeren als meinem Namensvetter Steffen Henssler.

Zutaten 

  • 125g Magerquark
  • 125g Ricotta
  • 25g Mohn
  • 150g Himbeeren
  • 2 Eier
  • 1 Biozitrone (abgeriebene Schale)
  • 50ml Milch
  • 70g Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Butter
  • Puderzucker

Zubereitung

Den Mohn, die Milch und die Butter in einem Topf unter Rühren kurz aufkochen. Backofen auf 160 Grad vorheizen (Umluft), Alle restlichen Zutaten (bis auf Himbeeren, Puderzucker und Vanillezucker) vermengen, Himbeeren mit Vanillezucker mischen, in eine kleine Backform füllen und den Teig darüber gießen. Je nach Größe der Förmchen ca. 30-40 Minuten backen. Anschließend mit Puderzucker bestreuen, ggf. Himbeeren und Minze als Dekor hinzufügen.

Tipp: Wer den Kuchen lieber fester mag, sollte ihn ganz abkühlen und eine Weile stehen lassen.

Menü