Meine neuste Eigenkreation, die ich besonders lecker finde und die mein grünes Herz schneller schlagen lässt – denn es geht um meine heißgeliebte Avocado. Ich weiß – ein ganz schönes “Trendfood” aber sie schmeckt eben auch lecker. Und wenn man sie nicht jeden Tag isst, lassen sich die knapp 500 Liter, die zum wachsen lassen einer einzigen Avocado notwendig sind, gerade noch verschmerzen. Nun aber zum Rezept 🙂

 

Zutaten
(Für 2 Personen)

  • 8 EL Sonnenblumenöl
  • 65g geriebener Gouda
  • 2-3 Avocado (je nach Größe)
  • etwas geriebene Muskatnuss
  • 1 TL Limettensaft
  • 1 Prise Salz
  • 3 Knoblauchzehen
  • Nach Geschack noch ein paar gehackte Cashewkerne
  • 2 Hähnchenbrustfilet
  • Tagliatelle
  • Zum Garnieren: Basilikum, Chlifäden, geriebene Limettenschale

 

Zubereitung

Knoblauch in grobe Stücke schneiden, alles Zutaten in einem Mixer pürieren. Hähnchenbrustfilet in kleine Medallions schneiden, von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und dick mit dem Pesto bestreichen (von beiden Seiten). Tagliatelle aufsetzen und mit 2 TL Salz kochen. Die Medallions mit Sonnenblumenöl vorsichtig in einer Pfanne anbraten und möglichst nur einmal wenden.

Die Tagliatelle in einer Schüssel mit dem restlichen Pesto vermengen, aufwickeln und auf dem Teller servieren. Mit gehacktem Basilikum, geriebener Limettenschalte und ein paar Chilifäden garnieren. Das restliche Pesto kann mit einer Garnierspritze zum Beispiel als Dip für die Hähnchenbrustmedaillons auf dem Teller serviert werden.

Menü